Aktuelles aus dem Aktionsprogramm Gesundheit

Tuesday, 25. June 2019

Das Aktionsprogramm Gesundheit besteht seit 2014 zum Ausbau von Gesundheitsförderung und Prävention im Land Berlin, die Fördersumme beträgt 2019 rund 1 Mio €.

Die thematische Orientierung des APG richtet sich an den Gesundheitszielen der Berliner Landesgesundheitskonferenz (LGK) aus und an den aktuellen Schwerpunkten der Landesrahmenvereinbarung (LRV). Diese Ziele befinden sich in der Programmumsetzung.

2019 werden schwerpunktmäßig vor allem Projekte im Bereich des Gesundheitszieles „Gesund aufwachsen“ gefördert (50% der APG Mittel). Die Bereiche „Gesund älter werden“ und Betriebliche Gesundheitsförderung – sollen – vorbehaltlich der Mittelverfügbarkeit ab 2020 – in den Folgejahren weiter ausgebaut werden. Handlungsschwerpunkte sind 2019 insbesondere Bewegungsförderung sowie Suchtprävention (jeweils gut 30% der APG Mittel).
 
Neben gesamtstädtischen Projekten werden zudem die bei Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. angesiedelten strukturstärkende Koordinierungsstellen (Koordinierungsstellen Gesundheitliche Chancengleichheit und Zentrum für Bewegungsförderung) gefördert. Die Koordinierungsstelle unterstützt vor allem die Berliner Bezirke im Aufbau kommunaler Strategien für Gesundheitsförderung und setzt sich für die Implementierung von Qualitätssicherungsmaßnahmen ein.

Die Bezirke bekommen jährlich jeweils 25.000 € aus dem APG zur Verfügung gestellt, um gezielt bezirkliche, lokale Projekte zu fördern, die für die Umsetzung der kommunalen Strategien notwendig sind und sich insbesondere an benachteiligte Zielgruppen und Quartiere richten.

Birte Frerick, Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung