„Berlin bewegt sich“ präsentiert sich mit Posterausstellung am Tag der Deutschen Einheit 2018

Wednesday, 28. November 2018

„Gemeinsam für mehr Bewegung in der Hauptstadt, dafür steht 'Berlin bewegt sich'.

Foto: Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.

Dieser Ansatz soll demnächst bezirks- und ressortübergreifend organisiert werden“, dies verkündete Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kolat Mitte September in einem Pressegespräch mit der AOK Nordost und Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Im Auftrag der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung hat das Zentrum für Bewegungsförderung Berlin als Auftakt der Initiative „Berlin bewegt sich“ eine Posterausstellung realisiert. Sie zeigt Bewegungsangebote für Berlinerinnen und Berliner – umsonst und draußen – die unter anderem aus dem Aktionsprogramm Gesundheit der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finanziert werden. Das sind z.B. die „Berliner Spaziergangsgruppen“ oder „Stark im Park“.

Zu sehen war die Posterausstellung vom 1.-3. Oktober 2018 auf dem Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit auf der Straße des 17. Juni in Berlin.
An der weiteren Entwicklung des von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung (Federführung) in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport geplanten ressort- und kassenübergreifenden Rahmenkonzepts „Berlin bewegt sich“, beteiligen sich zur Zeit der Landessportbund Berlin e.V., die AOK Nordost und das Zentrum für Bewegungsförderung Berlin. Weitere Partnerinnen und Partner sollen hinzugewonnen werden.


Mehr Informationen zu „Berlin bewegt sich“ finden Sie auf der Website der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung.