Unsere Sprechzeiten:

Gesunde Teilhabe für alle Menschen in Berlin ermöglichen

Das Gesundheitsziel „Gesund teilhaben“

Die Berliner Landesgesundheitskonferenz entwickelt seit 2020 das Gesundheitsziel „Gesund teilhaben“.

Beim Gesundheitsziel „Gesund teilhaben“ werden Zielgruppen in Lebenswelten berücksichtigt, die durch die bestehenden Gesundheitszieleprozesse der Berliner Landesgesundheitskonferen bisher gar nicht oder nicht ausreichend abgedeckt sind. Dies geschieht vor dem Hintergrund der Nationalen Präventionsstrategie und der Berliner Landesrahmenvereinbarung zur Umsetzung des Präventionsgesetzes.

Gesunde Teilhabe wird hier ganzheitlich betrachtet und verstanden. Das Augenmerk wird gleichermaßen auf die Reduzierung von Risiken wie auch auf die Entwicklung und Stärkung von Ressourcen gelegt. Dabei ist es von besonderer Bedeutung, Voraussetzungen für ein gesundes Leben zu schaffen und zu gestalten (Verhältnisprävention) sowie das gesunde Verhalten jedes Menschen und dessen Fähigkeiten anzuregen, zu ermöglichen und zu fördern (Verhaltensprävention).

Die Akteur*innen der Berliner Landesgesundheitskonferenz haben zunächst entschieden, Gesundheitsziele für Menschen ohne eigenen Wohnraum und für alleinerziehende Menschen zu entwickeln. Hierzu haben sich zwei Unterarbeitsgruppen mit interdisziplinären Akteur*innen gebildet, in denen die Gesundheitsziele erarbeitt, weiterentwickelt und teilweise umgesetzt werden. 

 

Hier finden Sie die Gesundheitsziele für Menschen ohne eigenen Wohnraum (2022)

Hier finden Sie die Gesundheitsziele für Menschen ohne eigenen Wohnraum im Handlungsfeld Hospiz- und Palliativversorgung (2023)

Hier finden Sie die Gesundheitsziele für Menschen ohne eigenen Wohnraum im Handlungsfeld Infektionsschutz (2023)

Hier finden Sie die Gesundheitsziele für alleinerziehende Menschen (2023)

 


    Aktuelles aus dem Gesundheitsziel "Gesund teilhaben"

    Collage aus unterschiedlichen Impressionen der Veranstaltung

    Am 1. Juli 2024 fand das Auftakttreffen des Kompetenznetzwerks zur gesundheitlichen Versorgung von Menschen ohne eigenen Wohnraum in Berlin statt. Mehr als 60 Akteur*innen, u. a. aus der Wohnungsnotfallhilfe, den Bezirken und der Selbstvertretung waren im CoLab am Görlitzer Park zusammengekommen. Sie tauschten sich zum…

    Weiterlesen
    Drei Hütchenfiguren auf rosa Hintegrund

    Alleinerziehende Menschen stellen sich täglich besonderen Herausforderungen – das wirkt sich negativ auf ihre Gesundheit und Teilhabe aus. Die Berliner Landesgesundheitskonferenz hatte daher im Juli 2023 Gesundheitsziele für alleinerziehende Menschen beschlossen.

    Weiterlesen
    Straßenmarkierung: eine Mutter überquert mit einem Kind die Straße

    Das nächste Gesundheitsforum der Landesgesundheitskonferenz findet am 3. Juli 2024 um 16.00 Uhr im Inklusionshotel Rossi statt. Weitere Informationen zum Programm folgen in Kürze. Merken Sie sich diesen Termin gerne schon vor!

    Weiterlesen
    Logo der Landesgesundheitskonferenz mit dem Berliner Bären

    Die Berliner Landesgesundheitskonferenz hat im Jahr 2023 erstmalig Gesundheitsziele entwickelt, um die gesundheitliche Versorgung von wohnungslosen Menschen zu verbessern – und hat damit eine Vorreiterrolle in Deutschland eingenommen. Nun wurde das bestehende Gesundheitsziel um die Handlungsfelder Infektionsschutz sowie Hospiz- und…

    Weiterlesen
    Logo KoWohl

    Die Koordinierungsstelle zur Versorgung Wohnungsloser mit lebensbegrenzender Erkrankung (KoWohl) hat ihren Webauftritt aktualisiert und Überarbeitet. Ziel ist es, Menschen ohne eigenen Wohnraum mit lebensbegrenzenden Erkrankungen gut zu versorgen, indem eine möglichst schellenlose Versorgungskette zwischen den Akteur*innen der…

    Weiterlesen
    Logo der Landesgesundheitskonferenz mit dem Berliner Bären

    Die Berliner Landesgesundheitskonferenz hat Gesundheitsziele für alleinerziehende Menschen beschlossen. Sie sollen die Gesundheit und Teilhabe von Alleinerziehenden verbessern. Akteur*innen wird mit den Gesundheitszielen ein Instrument zur Orientierung in die Hand gegeben.

     

    Weiterlesen
    Mit Kreide aufgemaltes Haus auf einer Wand mit Graffiti, daneben eine leere Bank.

    Wie sich die medizinische Versorgung für Menschen ohne eigenen Wohnraum verbessern lässt, diskutierten am 28. Juni 2023 Fachakteur*innen beim Gesundheitsforum der Berliner Landesgesundheitskonferenz. Nun ist die ausführliche Dokumentation erschienen.

    Weiterlesen
    Logo der Landesgesundheitskonferenz mit dem Berliner Bären

    Das Leben auf der Straße macht krank. Medizinische Hilfe erhalten wohnungslose Menschen dennoch selten, aufgrund von Hürden können viele das Versorgungssystem nicht nutzen. Die Berliner Landesgesundheitskonferenz möchte das ändern und hat erstmalig Gesundheitsziele entwickelt, um die gesundheitliche Versorgung von wohnungslosen…

    Weiterlesen

    UAG-Sprecher*innen

    Alleinerziehende

    Britta Starke | Koordinierungsstelle für Alleinerziehende im Bezirk Tempelhof-Schöneberg

    Anett Dubsky | Landeskoordinierungsstelle Alleinerziehende Berlin

    Menschen ohne eigenen Wohnraum

    Nina Przyborowski | Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit und Pflege

    Bei Fragen zur AG Gesund teilhaben wenden Sie sich an die Fachreferentin Marisa Elle


     

    Weitere Infos zum Thema

    Doku des Gesundheitsforums

    Wie sich die medizinische Versorgung für Menschen ohne eigenen Wohnraum verbessern lässt, diskutierten am 28. Juni 2023 Fachakteur*innen beim Gesundheitsforum der Berliner Landesgesundheitskonferenz. Hier finden Sie die Dokumentation.


    Auf der Website der KoWohl - Koordinierungsstelle zur Versorgung Wohnungsloser mit lebensbegrenzender Erkrankung finden Sie weiterführende Informationen zum Thema.

    Zur Website (externer Link)


    Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit und Pflege hat zur Umsetzung der Handlunsgfelder Hospiz- und Palliativversorgung sowie Infektionsschutz eine Pressemitteilung herausgegeben. Zur Website der SenWGP

    Icons: Do Ra / fotolia.com